24.12.2003: Ein paar Worte zu den Baubeschreibungen

Mein Interesse an Wurfspeer und Speerschleuder wurde im Juni 2003 geweckt. Die 'Ötzi-Ausstellung' wurde in Dortmund von dem Experimentalarchäologen Dr. Ulrich Stodiek begleitet. Während dieses Events zeigte Herr Stodiek auf den Aussenanlagen des hiesigen Naturkundemuseums u. a. beeindruckend den Speerwurf mittels Schleuder.

Das Entstehen dieser Homepage ist dem Interesse meines 9-jährigen Neffen Michael zu verdanken, für den ich die Bauanleitung 'Wurfspeer' geschrieben habe. Die Resonanz von Bekannten auf diesen Artikel war positiv, so dass ich mich entschloss, ihn im Internet zu veröffentlichen. Zur Zeit ist allerdings dieses Thema in Deutschland recht spärlich vertreten, so dass ich keine Möglichkeit sah, den Artikel irgendwo unterzubringen. Getreu dem Motto 'Mach's Dir selbst!' entstand daraufhin diese Seite.
Es ist nicht das erste mal, dass ich darauf verweise, dass hier nicht auf einer streng wissenschaftlichen Basis Steinzeitgeräte nachgebaut werden. Vielmehr soll Interessierten, die sich mit diesem Thema beschäftigen möchten, ein kleine Hilfestellung und Anreiz zum Nachbau gegeben werden.

 
Icon  

Einfache einteilige Speerschleuder, die mit wenig Werkzeug aus einem Ast hergestellt werden kann. Ausser einem bisschen handwerklichem Geschick ist sonst kaum noch was anderes nötig.

 
Icon

Wurfspeer, der an das steinzeitliche Vorbild angelehnt ist. Es werden u. a. auch benötigtes Werkzeug und Material vorgestellt.

 
Icon

Bauanleitung für Schleuder und Speer aus wettkampffähigen, natürlichen Materialien. Im Anhang befindet sich eine Auswahl meines eMail-Verkehrs über Speerbau und -flug etc.

 
Icon

Optisch sehr ansprechende Speerschleuder mit eingesetztem Hakenende. In der hier vorgestellten Fertigungsmethode nicht ganz so einfach zu realisieren.

 
Icon

Speerspitzen aus Horn und Knochen herzustellen ist nicht nur mangels geeignetem Material sehr schwierig. Eine Alternative bietet Hartholz, das auch bei Wettkämpfen zugelassen ist.

 
Icon

Versuch einer Schleuder mit variabel einstellbarer Länge.

 
Icon

Auf dieser fortlaufend aktualisierten Seite werden Speerschleuder verschiedener Bauformen dargestellt. Die Abbildungen sind als Anregung gedacht, wie Schleudern individuell gestaltet werden können.